Hintergrundbild breit

 

Berichte 2012

Liebe Karateka und Karate-Freunde ...

 



KW 50 / 2012


Weiß-/Gelbgurt Prüfungen in Herxheim am 5. Dezember

21 Herxheimer Karate-Kids haben am Mittwoch, den 05.12.2012 erfolgreich ihre Weiß- und Gelbgurtprüfungen in Herxheim absolviert. Unserem Prüfer Bernhard (3. Dan) haben die vorgeführten Techniken, Katas und Partnerübungen sehr gut gefallen. Zusammen mit den Teilnehmern der Prüfung am 01.12.2012 in Schifferstadt haben im Dezember insgesamt also 36 Herxheimer Karateka Ihre Gurtprüfung bestanden.
Folgende Kids sind nun neue Träger des Weiß- bzw. Gelbgurts in unserem Verein:
9. Kyu (Weiß-Gurt): Breutmann Inka, Chraszik Michelle, Chraszik Monique, Dumentschitsch Lorenzo, Fischer Leah, Gob Joshua, Kammer Jona, Lehner Marie, Mayer John, Schumacher Jona, Schumacher Luca, Schumacher Sophia, Sommer Jan
8. Kyu (Gelb-Gurt): Bayrak Zeynep, Flick Johanna, Gutjahr Vanessa, Knochel Julius, Riede Julius, Spöcker Lorena, Werling Eliana, Zimmermann Ricardo
Wir gratulieren allen ganz herzlich zur bestandenen Prüfung!



KW 49 / 2012


Kyu-Prüfung in Schifferstadt am 1. Dezember

NACHRUF
WIR TRAUERN UM FRANK SEIFERT, UNSEREN LIEBEN KASSENWART UND FREUND. ER IST LEIDER AM DONNERSTAG, DEN 30. NOVEMBER 2012 IM ALTER VON 33 JAHREN BEI EINEM TRAGISCHEN UNGLÜCKSFALL VERSTORBEN. WIR WERDEN IMMER AN IHN DENKEN.


15 Herxheimer Karate-Kids und -Erwachsene haben letzten Samstag erfolgreich ihre Gurtprüfungen in Schifferstadt absolviert. Am Vormittag fand zunächst noch ein Lehrgang statt, bei dem die Prüflinge den letzten Schliff bekamen. Nach der Mittagspause ging es dann frisch gestärkt in die Prüfung. Aufgeteilt in Unter-/Mittel- und Oberstufe mussten grundlegende Karatetechniken, Katas, Partnerübungen und Kumite vorgeführt werden. Das Prüferteam bestand aus Michael Hoffmann (6. Dan), Simone Hoffmann (5. Dan), Andreas Phillip (3. Dan), Carina Thamerus (2. Dan) und Klaus Weber (2. Dan).
Folgende Mitglieder unseres Vereins sind nun stolze Träger des nächsten Karate-Gurts:
Prüfung zum 7. Kyu (Orange-Gurt): Darja, Jannik, Karoline, Melissa, Sivaram
Prüfung zum 6. Kyu (Grün-Gurt): Anna, David, Jakob, Kevin, Marcie, Marla
Prüfung zum 5. Kyu (erster Blau-Gurt): Jens
Prüfung zum 4. Kyu (zweiter Blau-Gurt): Michael, Tipi
Prüfung zum 2. Kyu (zweiter Braun-Gurt): Florian
Wir gratulieren allen ganz herzlich zur bestandenen Prüfung!



KW 48 / 2012


Gürtelfarben der Kyu-Grade im Karate

Die Gürtelfarben des Karate symbolisieren das Wachsen eines Baumes und sollen das technische Können des Karateka sowie den bisherigen Weg, den er gegangen ist, zeigen. Sie sind den Schülergraden (Kyu) und den Meistergraden (DAN) zugeordnet.
Weiß (9. Kyu): Schnee liegt auf der Landschaft.
Gelb (8. Kyu): Der Schnee schmilzt, die gefrorene Erde leuchtet gelb.
Orange (7. Kyu): Die Sonne erwärmt die Erde. Sie ist fruchtbar.
Grün (6. Kyu): Der Samen keimt, ein Pflänzchen kommt.
Blau (5.-4. Kyu): Die Pflanze wächst zum Himmel. Sie wird langsam stark.
Braun (3.-1. Kyu): Der Baum hat eine starke Borke. Er ist jetzt ausgewachsen.
Schwarz (1.-9. DAN): Das Wandeln der Stille.

Zum Erlangen eines Kyu-/DAN-Grads muß jeweils eine Prüfung abgelegt werden, in welcher der Karateka sein Können in den Bereichen Grundschule, Partnerübung, Selbstverteidigung, Kata und Kumite unter Beweis stellt.
Morgen (Samstag, 1. Dez.) finden in Schifferstadt solche Prüfungen für alle Kyu-Grade (für Herxheimer Karateka zum 7. Kyu und weiter Fortgeschrittene) statt. Detaillierte Infos sind der Ausschreibung auf unserer Homepage zu entnehmen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!



KW 47 / 2012


Chojun Miyagi

Wer ist eigentlich der nette Mann auf dem Bild, den wir immer vor Augen haben, wenn wir im Karatetraining An- und Abgrüßen? Sein Name lautet Chojun Miyagi. Er wurde am 25. April 1888 in Higashimachi, Naha geboren.
Im Alter von etwa neun Jahren begann er mit dem Training des Karate. Als Teenagerwurde er Schüler von Higaonna Kanryo, nach dessen Tod er nach Fukien in China reiste, wie es Kanryo Higashionna auch schon getan hatte.
In China trainierte er die Shaolin- und die Pakua-Form. Durch dieses Training und die Erfahrungen in Miyagis zuerst trainiertem System (Naha-Te) entstand mit der Zeit Miyagis Goju-Ryu (dt. Hart-Weich-Stil).
Er ist der Namensgeber des Goju-Ryu. Und nach seiner Rückkehr nach Naha eröffnete Miyagi sein eigenes Dojo.Unter anderem durch Miyagis Wirken wurde das Goju-Ryu der erste Karate-Stil, der offiziell vomDainippon Butokukai 1933 anerkannt und registriert wurde.Außerdem war Miyagi der erste Karateka, der vom Dainippon Butokukai einen japanischenBudo-Titel im Karate-jutsu verliehen bekam, den eines Kyoshi.
Miyagis Ambitionen lagen in der Verbreitung des Karate. So führte er Karate in Schulen und anderensozialen Einrichtungenein. Er entwickelte die Kata Sanchin, als harten Aspekt des Goju-Ryu, und die KataTensho als weichen Aspekt.
Nach seinem Tod gründeten seine wichtigsten Schüler eigene Goju-Ryu-Dojo und Verbände. Die legitime Eigenständigkeit jedes dieser Dojo und Verbände zeigt sich darin, dass man heute zur genaueren Spezifizierung den Dojonamen zusätzlich zum Stil nennt, zum Beispiel Shodokan, Jundokan, Meibukan etc., bzw. den entsprechenden Verband zugrunde legt.



KW 46 / 2012


Julius, Jakob und Kevin beim Goju-Ryu Tag

Letzten Samstag waren 8 Mitglieder unseres Vereins beim Goju-Ryu Tag in Schifferstadt. Zahlreiche bekannte Trainer boten ein vielseitiges Programm für alle Kyu- und Dangrade an.
Nach einem gemeinsamen Warm-Up teilten wir uns in verschiedene Gruppen auf.
Beispielsweise trainierten wir die Katas Saifa sowie Sanseru und übten die Bunkai (Partnerübungen) der Katas Seinchin sowie Sepai.
Auch Kumite stellte einen energiegeladenen und sehr bewegten sowie lautstarken Schwerpunkt des Lehrgangs dar.
Abgeschlossen wurde der Tag mit einem Powertraining für die Muskelgruppen, die wir bis dahin noch nicht gespürt hatten.
Dann waren wir nach viel Spaß und Action reif für das Wochenende!



KW 45 / 2012


Kommt zum Lehrgang am 10. November!

Vergangene Woche haben wir versucht, Euch zum regelmäßigen Dehnen zu motivieren. Das Bild zeigt, wie Bundestrainer Michael Hoffmann beim letzten Lehrgang in Schifferstadt am Beispiel unseres Karate-Kids Anna demonstrierte, welch hohe Tritte gut gedehnt möglich sind.

Am morgigen Samstag (10. Nov.) findet wieder ein erstklassiger Lehrgang statt. Die Teilnahmer haben in Schifferstadt die Möglichkeit, einen Tag mit Top Trainern zu verbringen und so in der eigenen Karate-Entwicklung wieder einen Schritt weiterzukommen. Sei es die Korrektur der persönlichen Techniken, das Training von ungewöhnlichen Karate-Formen, Geschichten der Karate-Legende Fritz oder einfach nur Spaß und Action, es ist jedes Mal für jeden etwas dabei. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Herxheimer zum Lehrgang kommen!



KW 44 / 2012


Dehnen ist cool!

Dehnen ist cool - Dehnen macht (ziemlich viel;) Spaß - Dehnen gehört zu unserem Training.
Wir dehnen vor allem, um die Gelenkreichweite zu erhöhen und so z.B. mittlere und hohe Tritte ausführen zu können. Eine gute Gelenkreichweite, also Beweglichkeit, ist auch z.B. bei Ballsportarten oder dem Skisport sehr nützlich, um die Gefahr von Bänderrissen und Gelenkverletzungen bei Stürzen zu reduzieren. Außerdem verbessert eine gute Gelenkreichweite die Körperhaltung. Deshalb sollte regelmäßig gedehnt werden - auch außerhalb des Trainings.

Momentan läuft die Prüfungsvorbereitung. Kommt also alle ins Training!
Im Erwachsenentraining sind noch ein paar Plätze frei. Schnupperkandidaten (Wieder- oder Neueinsteiger) jeden Alters sind im Erwachsenentraining immer herzlich willkommen.



KW 43 / 2012


Hindernis-Parcours mit Kindertrainer Michael

Karate ist vielfältig. So trainieren wir auch die Koordination, z.B. beim Aufwärmen mit einem Hindernis-Parcours. An mehreren Stationen wird balanciert, am Seil über Matten geschwungen, von Kasten zu Kasten gesprungen (s. Bild), durch eine Höhle gekrochen, Seil gesprungen, über Matten gerollt, u.v.m.

Da im Dezember wieder Gurtprüfungen stattfinden, haben wir letzte Woche mit den Prüfungsvorbereitungen begonnen. Das Programm ist genau auf die Prüfungsinhalte abgestimmt, so dass alle Elemente bei regelmäßiger Teilnahme am Training bis zur Prüfung noch mehrfach geübt werden. Entsprechend dem Trainingsfortschritt werden wir über die Zulassung zur Prüfung individuell entscheiden.



KW 41 / 2012


GOJU-Ryu Tag

Die Ferien sind nun wieder vorbei. Das ist schade, aber zum Glück beginnt nun wieder das Karatetraining!
Am 10. November 2012 finden der jährliche GOJU-Ryu Tag in Schifferstadt statt. Ein Tag mit vielen verschiedenen Trainern (s. Bild) und Trainingseinheiten für alle Kyu's.
Es ist sicherlich ein Ereignis, dass sich kein Karateka entgehen lassen sollte.
Ob man nun mit den bei uns von Kyu-Prüfungen bekannteren Trainern, unserem Bundestrainer Michael Hoffmann (6. Dan) und Simone Humm-Hoffmann (5. Dan) oder mit Trainern die man aus dem Karatelager in Kamen kennt, wie Ulrich Heckhuis (7. Dan) und Thomas Richter (5. Dan) trainieren darf - es wird sicherlich viel Spaß bereiten.
Wen man sicherlich einmal Live erlebt haben sollte, ist Fritz Nöpel (9. Dan), der immer viele Lehren und gute Tipps rund um das Thema Karate und die verschiedenen Techniken zu berichten hat!
Nähere Infos und den genauen Trainingsplan gibt's auf unserer Homepage und bei unseren Trainern im Training.



KW 40 / 2012


Kumite-Training mit Trainer Thomas

Die erste Woche der Ferien neigt sich schon dem Ende zu. Nach den Ferien geht es zur gewohnten Zeit mit dem Training weiter und dann gibt es sicherlich wieder eine Kumite-Trainingseinheit von Trainer Thomas wie man unten im Bild sehen kann.
In den Herbstferien findet kein Training statt. Das Training beginnt wieder am ersten Schultag nach den Ferien.



KW 39 / 2012


Aufwärmspiel: Die Löwen sind los!

Das Bild zeigt uns beim beliebten Aufwärmspiel "Die Löwen sind los!". Dabei schleichen alle auf Afrika-Safari mit dem Fotoapparat in der Hand um die Löwen herum, die im Mittelkreis der Halle sitzen und liegen.
Doch plötzlich, als die Trommelmusik verstummt, brechen die Löwen aus und stürzen sich auf die Touristen. Die rennen so schnell wie möglich zum sicheren Camp (Fußballtore). Die gefangenen Kids werden auch zu Löwen, so dass es immer weniger Touristen sind.

In den Herbstferien findet kein Training statt
Wie wünschen allen viel Spaß - und lasst Euch nicht von den Löwen fressen!
Das Training beginnt wieder am ersten Schultag nach den Ferien



KW 38 / 2012


Aisu Taberu Ni

Am Mittwoch vergangener Woche trafen wir uns am Dorfbrunnen, um eine wichtige Technik zu üben: Aisu Taberu Ni (dt. Eiscreme essen, 2 Kugeln).
Alle Varianten waren zu sehen: Banira, Ichigo, Remon, ... (dt. Vanille, Erdbeere, Zitrone, ...). Auf jeden Fall war es sehr lecker. Das üben wir bestimmt wieder!
Was wir sonst noch so machen, sieht man auch auf den Bildern unserer Homepage (www.Karate-Herxheim.de).
Im Erwachsenentraining sind aktuell noch ein paar Plätze frei. Kommen Sie doch einfach einmal bei uns vorbei (Zeiten s.u.). Wir freuen uns auf Sie!



KW 37 / 2012


David und Jens beim Bodenkampf

Dass unser Sport ganz schön vielseitig ist, zeigt das Bild. Zu den Karate-Techniken gehören nicht nur Schlagen und Treten, sondern auch z.B. das Werfen und der Bodenkampf.
Der Bodenkampf spielt auch in der Selbstverteidigung eine besondere Rolle, da Kämpfe nicht selten auf dem Boden enden, wenn sie nicht in den ersten Sekunden entschieden werden.
Im Training macht der Bodenkampf aber auch viel Spaß. Immer wieder bauen wir Übungen des "Ringens und Raufens" in unser Training ein.
Das Bild zeigt, wie Jens mittels einer Hebeltechnik David am Boden hält, nachdem er ihn geworfen hatte.

Wer Lust dazu hat, mit uns Karate zu erlernen und zu trainieren, ist im Erwachsenentraining herzlich willkommen. Kommen Sie doch einfach einmal bei uns vorbei (Zeiten s.u.).
Wir freuen uns auf Sie!



KW 36 / 2012


Matthias tritt einen Sokuto Geri

Wie im letzten Jahr wollen wir wieder mit Euch gemeinsam zum Eis-Essen gehen. Hiermit sind alle Mitglieder (insbesondere die Kinder und Jugendlichen) in das Eiscafé am Dorfbrunnen eingeladen.
Wir treffen uns dort am Mittwoch, dem 12.09.2012 um 17.15 Uhr.
Nach dem Eis-Essen gehen wir gemeinsam zu Fuß zum Kinder-/Jugendtraining (bitte entsprechend dem Wetter kleiden oder (Sonnen-)Schirm mitnehmen) und natürlich den Karateanzug nicht vergessen. - Die paar Kalorien werden wir dann direkt wieder verheizen, z.B. bei Fußtritten.
Auf dem Bild zeigt Matthias im Erwachsenentraining einen Sokuto Geri. Bei diesem Tritt wird der Fuß im rechten Winkel zum Unterschenkel gehalten und die Fußsohle nach innen gedreht, so dass die Fußaußenkante die Schlagfläche bildet. Die große Zehe ist aufgerichtet, die anderen Zehen zeigen nach unten.
Wer Lust dazu hat, mit uns Karate zu erlernen und zu trainieren, ist im Erwachsenentraining herzlich willkommen.
Einfach einmal bei uns vorbeikommen (Zeiten s.u.), wir freuen uns auf Sie!



KW 35 / 2012


Unser Karate-Laufteam beim Abendstraßenlauf

Letzten Freitag haben Kevin, Jan, Anna, Melissa, Jakob, Marla, Marcie (Bild v.l.n.r.) und Tipi (fehlt auf Bild) am Abendstrassenlauf in Herxheim teilgenommen.
Allen Kindern herzlichen Glückwunsch zu Ihren Ergebnissen. Für Melissa und Jakob haben nur wenige Sekunden zum Siegertreppchen gefehlt. Weiter so, beim nächsten Mal klappt es bestimmt!

Unser Einsteigerkurs war mit 13 Teilnehmern gut besucht und hat allen viel Spaß gemacht. Die meisten wechseln ab sofort in das reguläre Training.
Wir begrüßen die Einsteiger recht herzlich und freuen uns auf viele gemeinsame Trainingsstunden.



KW 34 / 2012


Grillfest an der Fischerhütte

Nach den Sommerferien sind wir wieder durchgestartet mit dem regulären Training und dem angekündigten Einsteigerkurs. Am Samstag waren wir noch einmal auf dem Trimm-Dich-Pfad zum Lauftraining für die Teilnahme am Abendstraßenlauf.
Für das bevorstehende Training haben sich ca. 40 Mitglieder beim Grillfest an der Fischerhütte Herxheim kräftig gestärkt.
Wenn Sie Lust haben, mit uns Karate zu erlernen bzw. zu trainieren, sind Sie im Erwachsenentraining herzlich willkommen. Für das Training und auch den Einstieg ins Karate gibt es nach oben keine Altersgrenze. Wir freuen uns auf Sie! (Trainingszeiten s.u.)



KW 32 / 2012


Begrüßung im Karate Jugend-/Kindertraining

Endlich geht es wieder los! Am Montag, den 13. August 2012, treffen sich die Jugendlichen/Kids um 17.45 Uhr, die Erwachsenen um 19.00 Uhr wie gewohnt zum Training (s. Trainingszeiten).
Der angekündigte Einsteigerkurs findet parallel ab Montag, dem 13. August um 17.45 Uhr, im abgetrennten Bereich der kleinen Pamina-Sporthalle statt. Die Teilnehmer des Einsteigerkurses haben eine Bestätigung per Email erhalten. Wir wünschen allen Karateka und denen, die es werden wollen, einen guten Start!
Bitte denkt auch alle daran euch für unser Sommerfest anzumelden - sofern ihr das nicht schon getan habt! Anmeldungen gibt's im Training.



KW 30 / 2012


Vierter von links Blaugurt Michael, Prüferinnen: Sabine Riccius (Mi hinten) und Simone Hoffmann (re hinten)

Wie Ihr im Bild unschwer erkennen könnt, standen im Sommerlehrgang die Grün- und Blaugurte unter stetiger Beobachtung von Trainerin Sabine Riccius und Trainerin Simone Hoffmann.
Direkt nach den Sommerferien bieten wir einen kostenlosen Einsteigerkurs für Jugendliche und Kinder (ab 8 Jahren) an. An 4 Terminen (13./15./20./22. August 2012) werden wir den Kids die Karate-Basics beibringen, so daß sie direkt anschließend am laufenden Trainingsbetrieb teilnehmen können. Wer Interesse hat, bei uns Karate zu erlernen, soll bitte zur Vermeidung eines Quereinstiegs an dem Einsteigerkurs teilnehmen. Wegen Begrenzung der Teilnehmer ist eine verbindliche Anmeldung für alle 4 Termine bei Kindertrainer Markus [themillers(a)gmx.de] mit Angabe von Name, Alter, Anschrift, Tel. erforderlich. Wir werden bis Ende der Sommerferien mitteilen, ob die Teilnahme möglich ist.



KW 29 / 2012


David und Simon (vorne), Trainer Klaus Weber (rechts)

Auf dem Sommerlehrgang, der im Juni stattfand, gibt es immer mehrere Trainer und Prüfer. Im Bild ist Trainer Klaus Weber zu sehen, während unsere Gelbgurte die Partnerübungen durchführen.

Direkt nach den Sommerferien bieten wir einen kostenlosen Einsteigerkurs für Jugendliche und Kinder (ab 8 Jahren) an. An 4 Terminen (13./15./20./22. August) werden wir den Kids die Karate-Basics beibringen, so daß sie direkt anschließend am laufenden Trainingsbetrieb teilnehmen können. Wer Interesse hat, bei uns Karate zu erlernen, soll bitte zur Vermeidung eines Quereinstiegs an dem Einsteigerkurs teilnehmen. Wegen Begrenzung der Teilnehmer ist eine verbindliche Anmeldung für alle 4 Termine bei Kindertrainer Markus [themillers(a)gmx.de] mit Angabe von Name, Alter, Anschrift, Tel. erforderlich. Wir werden bis Ende der Sommerferien mitteilen, ob die Teilnahme möglich ist.



KW 28 / 2012


Lehrgang mit Bundestrainer Michael Hoffmann

Heute eine kleine Impression vom Lehrgang mit unserem Bundestrainer Michael Hoffmann vom Juni. Michael Hoffmann versteht es, die Techniken sehr gut zu erklären.
Zudem hat er jedes Mal neue Tricks im Ärmel, die einem die Ausführung einer Technik erleichtern.

Direkt nach den Sommerferien bieten wir einen kostenlosen Einsteigerkurs für Jugendliche und Kinder (ab 8 Jahren) an.
An 4 Terminen (13./15./20./22. August) werden wir den Kids die Karate-Basics beibringen, so dass sie direkt anschließend am laufenden Trainingsbetrieb teilnehmen können.
Wer Interesse hat, bei uns Karate zu erlernen, soll bitte zur Vermeidung eines Quereinstiegs an dem Einsteigerkurs teilnehmen.
Wegen Begrenzung der Teilnehmer ist eine verbindliche Anmeldung für alle 4 Termine bei Kindertrainer Markus [Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!] mit Angabe von Name, Alter, Anschrift, Tel. erforderlich.
Wir werden bis Ende der Sommerferien mitteilen, ob die Teilnahme möglich ist.



KW 27 / 2012


"Schüler werfen Lehrer"

Karate-Show bei Verabschiedung 4. Klassen
Hurra, wir haben die vierte Klasse geschafft und verlassen die Grundschule!
Bei der Verabschiedungsfeier am Freitag, 29. Juni, haben 10 Karateka gemeinsam mit den Betreuern Jens und Markus eine Karate-Show veranstaltet.
Höhepunkte der Vorführung waren das Werfen der Lehrer, die von den Schülern ausgewählt wurden, sowie das Zerschlagen von Übungs- und Hausaufgabenheft, die nun ja nicht mehr benötigt werden.
Außerdem zeigten die Kids einige Techniken aus der Selbstverteidigung, 3 Katas sowie Partnerübungen und Schlag-/Trittübungen am Kissen.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Grundschule Herxheim für die Möglichkeit, unseren Sport vorzustellen.
Vielen Dank auch an alle Kids und Jens, die zum super Gelingen beitrugen:
Klasse 4a: Sivaram
Klasse 4b: Darja, Johanna, Karoline, Marcie, Melissa, Ricardo
Klasse 4c: Jakob, Kevin
Klasse 4d: Eliana



KW 26 / 2012


Unsere erfolgreichen Karateka mit dem Prüfer-Team

Am Montag, 18. Juni, und am Samstag, 23. Juni, haben 24 Mitglieder unseres Vereins erfolgreich ihre Gürtelprüfungen abgelegt.
Die Weiß-/Gelbgurtprüfungen wurden im Training durch unseren Prüfer Bernhard durchgeführt. Die anderen Karateka wurden bei den Kyu-Prüfungen im Anschluss an unseren Sommerlehrgang in der Sporthalle der Grundschule geprüft.
Je nach Graduierung mussten bei den Prüfungen mehrere Grundschultechniken, Kata (Formen), Partnerübungen und Kumite (freier Kampf) gezeigt werden.
Der Lehrgang war mit ca. 40 Teilnehmern aus der gesamten Südpfalz gut besucht. Die Top-Trainer aus Schifferstadt und Bad Bergzabern konnten allen Teilnehmern zahlreiche individuelle Tipps mit auf den Weg geben.
Das Prüfer-Team bestand aus Bundestrainer Michael Hoffmann (6. Dan), Simone Hoffmann (5. Dan), Sabine Riccius (4. Dan), Stefan Klein (3. Dan), Bernhard Wingerter (3. Dan), Carina Thamerus (2. Dan) und Klaus Weber (2. Dan).
Wir bedanken uns bei den Prüfern und gratulieren unseren 24 erfolgreichen Karateka ganz herzlich zur bestandenen Prüfung!
Hier eine Auflistung der Prüflinge aus unserem Verein:
9. Kyu (Weißgurt)
Eliana, Johanna, Julia, Julius K., Julius R., Samet, Zeynep
8. Kyu (Gelbgurt)
Darja, Jannik, Karoline, Larissa, Melissa, Nick, Sivaram
7. Kyu (Orangegurt)
Anna, David, Jakob, Kevin, Marcie, Marla, Simon
3. Kyu (Braungurt)
Leon, Raphaele
2. Kyu (Braungurt)
Markus

Direkt nach den Sommerferien bieten wir einen kostenlosen Einsteigerkurs für Jugendliche und Kinder (ab 8 Jahren) an.
An 4 Terminen (13./15./20./22. August) werden wir den Kids die Karate-Basics beibringen, so dass sie direkt anschließend am laufenden Trainingsbetrieb teilnehmen können.
Wer Interesse hat, bei uns Karate zu erlernen, soll bitte zur Vermeidung eines Quereinstiegs an dem Einsteigerkurs teilnehmen.
Wegen Begrenzung der Teilnehmer ist eine verbindliche Anmeldung für alle 4 Termine bei Kindertrainer Markus [themillers(a)gmx.de] mit Angabe von Name, Alter, Anschrift, Tel. erforderlich. Wir werden bis Ende der Sommerferien mitteilen, ob die Teilnahme möglich ist.



KW 25 / 2012


Kata-Training im Wald

Am Samstag, den 16. Juni 2012, waren wir das letzte Mal vor den Sommerferien zum Lauftraining auf dem Trimm-Dich-Pfad.
Wegen der unmittelbar bevorstehenden Gürtel-Prüfungen kombinierten wir das Laufen mit Karatetechniken und Partnerübungen an jeder Station.
Vielleicht hat sich jemand gewundert, dass ab und an die Bäume wackelten. Das kam vom kräftigen Kiai-Kampfschrei unserer Karateka. - Wir wünschen allen Prüflingen viel Erfolg!



KW 24 / 2012


Schülerlauf in Bellheim

Unser Lauftraining hat sich gelohnt. 7 Karate-Kids starteten am 10. Juni 2012 beim 1000m-Schülerlauf des Volkslaufs in Bellheim.
Wir gratulieren zu den super Ergebnissen und Platzierungen (3x 1.Platz)!



KW 22 / 2012


Stretching im Karate

Liebe Karateka, liebe Karatefreunde, liebe Eltern und liebe Ex-Karateka,
kennt Ihr die Probleme:
- Fitness lässt nach
- Obi (Karate-Gürtel) passt nicht mehr
- Beweglichkeit lässt zu wünschen übrig
- Gi (Karate-Anzug) ist nicht mehr vorhanden
- Rücken tut weh
- Karateausweis hat der Hund gefressen
- Merkfähigkeit lässt nach
- Fußnägel sind zu lang
- Man fühlt sich schlapp ...
Da können wir weiterhelfen, denn Karate verbessert nachweislich die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und ist bis ins hohe Alter geeignet.
Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat 2003 Karate als gesundheitsfördernden Sport anerkannt.
Kommt einfach wieder vorbei. Im Juni bieten wir montags für Euch Schnupperkurse an.



KW 21 / 2012


»Nicht mit mir!«

Unser Kinder-/Jugendtrainer Markus hat in den vergangenen Monaten die von der Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz e.V. angebotene Ausbildung zum Kursleiter 'Nicht mit mir!' erfolgreich durchgeführt.
Die Inhalte baut er von nun an sukzessive in den laufenden Betrieb unseres Karate Kinder-/Jugendtrainings ein. Das vom Deutschen Ju-Jutsu-Verband e.V. in Zusammenarbeit mit der Polizei entwickelte 'Nicht mit mir!' Projekt ist das aktuell einzige Projekt, welches bundesweit Kinder, Jugendliche sowie Eltern und Lehrer in den drei Bereichen Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung unterrichtet.
Das Kurskonzept 'Nicht mit mir!' erfolgt nach dem Ampelprinzip wie im Folgenden kurz dargestellt wird.
Im Bereich Gewaltprävention sollen die Kinder und Jugendlichen über die verschiedenen Gewaltarten aufgeklärt werden, um mögliche gefährliche Situationen frühzeitig erkennen und vermeiden zu können. Es werden Verhaltensweisen zur Vermeidung, Deeskalation und Intervention eingeübt und trainiert.
Im Bereich Selbstbehauptung soll das Selbstvertrauen gefördert, die Körpersprache und die Stimme geschult werden. Die Teilnehmer sollen intensive Konfrontationen durch Selbstbehauptung entschärfen, Belästigungen öffentlich machen und aktiv Hilfe holen lernen. Ebenfalls soll die Zivilcourage gefördert werden, wobei die Kinder helfen lernen ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.
Im Bereich Selbstverteidigung werden Selbstverteidigungstechniken für Situationen vermittelt, bei denen die Selbstbehauptung nicht mehr ausreicht. Es werden einfache und effektive Techniken vor dem Hintergrund der Notwehr und der Nothilfe geübt und trainiert. Alle Verhaltensweisen und Handlungsalternativen werden in Übungsformen oder Rollenspielen mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsam erarbeitet und aktiv erprobt.



KW 19 / 2012


Wie sieht ein böser Mensch aus? "Male einen bösen Menschen!"

In den Osterferien hatten unsere Karate-Kids die Aufgabe, in Gruppen je einen bösen Menschen in Lebensgröße zu malen. Nach den Ferien brachten sie ihre bösen Menschen dann ganz stolz ins Training mit. Sie sahen teilweise ganz schön gruselig und furchteinflößend aus. Unter den vielen Männern und Bösewichten waren jedoch auch ein paar Frauen und ganz nett und schön gekleidete Personen.
Ein Kind sagte: "Erst hatte ich einen Mann mit Narben und Messer in der Hand gemalt. Beim Betrachten dachte ich dann aber, dass ein wirklich böser Mensch so wohl kaum herumlaufen wird und malte dann einen ganz normal aussehenden."
Diese Frage diskutierten wir dann: "Steht es einem auf die Stirn geschrieben, wenn man böse ist?"
Die Trainingseinheit hatte zum Ziel, die Sinne der Kids zu schärfen und sich nicht leichtsinning durch Oberflächlichkeiten in die Irre führen zu lassen. Jeder sollte versuchen, die Augen offenzuhalten, auf sein Bauchgefühl zu hören und eventuellen Gefahren möglichst aus dem Weg zu gehen.
Anschließend zeichneten die Kids an ihren bösen Menschen noch Atemi, also empfindliche Körperpunkte ein, die in der Selbstverteidigung wirkungsvolle Treffer sind. Als die Bilder der bösen Menschen dann an der Wand hingen, war es interessant zu sehen, dass Atemi z.B. im Kopfbereich eines großen Gegners durch ein Kind gar nicht erreichbar sind - es sei denn, er oder sie beugt sich z.B. in Folge eines Tritts.
Nachdem wir die Wirkung der Trefferzonen besprochen und darauf hingewiesen hatten, auf welche Stellen man ohne ernste Bedrohung auf keinen Fall schlagen darf, konnten die Techniken dann noch praktisch an den auf stehenden Matten aufgeklebten "bösen Menschen" erprobt werden, die nicht mehr mit nach Hause genommen werden sollten. Denn von denen war am Ende nicht mehr viel übrig.



KW 18 / 2012


Markus mit Weltmeisterin Kora Knühmann

Das Bild zeigt unseren Kindertrainer Markus zusammen mit der Karate-Weltmeisterin Kora Knühmann, als er erfolgreich am Soundkarate Lehrgang 2.0 in Kerpen teilgenommen hat.
Kora Knühmann ist mehrfache Deutsche- , Europa- und Weltmeisterin in Karate und erfolgreichste DKV-Athletin aller Zeiten. Sie leitete den Soundkarate Lehrgang zusammen mit Christian Grüner. Mit 4 Jahren fing sie mit dem Karatetraining an und wurde im Jahr 2002 mit 19 Jahren die jüngste Weltmeisterin aller Zeiten im Kumite, der Kampfform des Karate.
Soundkarate ist ein speziell ausgearbeitetes System, um den Teilnehmern ein abwechslungsreiches Training zu bieten. Es werden dabei u. a. Karate-Techniken mit Musik trainiert. Ein wichtiger Aspekt liegt darin, unbewusst sehr viele Wiederholungen durchführen. Es ist aber kein Aerobic, sondern soll in erster Linie Spaß machen und die Kreativität anregen.
Falls Ihr mal Soundkarte erleben wollt, so müsst Ihr nur am Karatetraining teilnehmen.
Markus beschallt seit seinem Kurs die Kinder bei fast jedem Training mit einem Boomblaster (tragbarer CD Player mit viel Bass). Der Renner dabei ist nicht selten der legendäre Song "We will rock" von Queen.



KW 17 / 2012


Lösen eines Griffs durch Fassen und Heraushebeln der eigenen Hand

Bei der Projektwoche der Grundschule Herxheim haben wir letzte Woche 3x mit je 12 Kindern ein Karate-Schnuppertraining durchgeführt. Besonderen Wert legten wir dabei auf die defensive Grundeinstellung des Karate-Do.
Beispielsweise beginnt jedes Training mit einer Verteidigungstechnik.
Entsprechend dem Vorbild der Natur und Tierwelt übten wir auch, wachsam und aufmerksam zu sein und potentiellen Gefahren auszuweichen. Auch Techniken zum Lösen z.B. eines Griffs am Arm (s. Bild), des Fassens von vorne oder eines Schwitzkastens wurden geübt, jeweils verbunden mit der unmittelbaren Flucht zu einer Rettungsinsel.
Natürlich durften die Kinder dann auch noch mit voller Wucht gegen ein Trainingskissen treten und schlagen, wie es im Ernstfall nützlich sein könnte. Die Schnupperstunden haben allen viel Spaß bereitet.
Wenn die Kinder weiter Karate erlernen und trainieren wollen, sind sie herzlich willkommen.
Direkt nach den Sommerferien führen wir einen Einsteigerkurs durch für Kinder, die bereits 8 Jahre oder älter sind - oder die motorisch sehr fit sind und im nächsten Schuljahr 8 Jahre alt werden. Weitere Infos zum Einsteigerkurs werden im Sommer im Mitteilungsblatt stehen.
Wir danken der Grundschule Herxheim für die gelungene Kooperation.



KW 14 / 2012


Aufwärmtraining mit Luftballons

In den Osterferien findet leider kein Training statt. Wir wünschen Euch allen viel Spaß beim Ostereier suchen und sehen uns dann wieder wie gewohnt am 16.04.2012 zum Training.



KW 13 / 2012


Kegeln ohne Grenzen!

Es ist wieder so weit. Die Osterferien stehen vor der Haustür. Leider findet in den Ferien kein Training statt. Wir wünschen Euch allen tolle, ereignisreiche Ferien.



KW 10 / 2012


Beim Kegeln waren alle - ob Groß oder Klein - mit Freude dabei!

Am vergangenen Samstag, den 03.03.2012, war es soweit - der Karateverein Herxheim ging mit Euch gemeinsam kegeln.
Es ließen rund 40 Mitglieder und Geschwister + Eltern vergangenen Samstag beim Kegeln die Kugeln rollen. Alle waren mit Begeisterung dabei.
Und die mitgebrachten Leckereien waren eine super Stärkung für zwischendurch. Deshalb nochmal vielen lieben Dank an die »Leckereien-Spender«.



KW 9 / 2012


v.l.n.r. Michael Hoffmann, Anna, Marcie, Jakob, Fritz Nöpel, Marla, Larissa, Lorena

Am Samstag, den 25.02.2012, nahmen 11 Mitglieder unseres Vereins an einem abwechslungsreichen Karatelehrgang in Schifferstadt teil.
Hanshi (Großmeister) Fritz Nöpel (9. DAN) und Bundestrainer Michael Hoffmann (6. DAN) brachten den mehr als 50 Teilnehmern Selbstverteidigungstechniken, Katas (Formen) und die zugehörigen Bunkai (Partnerübungen) sowie Kumite-Elemente bei.
Fritz Nöpel hat 1967 das erste Goju-Ryu Karate Dojo in Deutschland gegründet. Zuvor lebte er mehr als 10 Jahre in Japan und erlernte dort bei Großmeister Tomoharu Kisaki das Karate. Seitdem pflegt er engste Kontakte nach Japan und in die internationale Kampfkunst-Szene.
Dank dieser umwerfenden Erfahrung begeistert er die Lehrgangsteilnehmer immer wieder durch die praxisnahe Vermittlung des Karate-Do und die fesselnden Erzählungen über die Geschichte und Hintergründe des Karate.
Unseren Karate-Kids zeigten und erklärten die beiden Lehrer mit großem Engagement wichtige Grundtechniken, Stände und einige Wurfübungen. Alle freuen sich bereits auf den nächsten Karatelehrgang.



KW 8 / 2012


Da bekannterweise gemeinsam alles mehr Spaß macht , meldet Euch gleich zum gemeinsamen Kegeln an!

Im März wollen wir vom Karateverein Herxheim gemeinsam kegeln gehen. Dazu seid Ihr alle mit Familie und Anhang recht herzlich eingeladen.
Wann: am Samstag, 03.03.2012, von 17 bis 19 Uhr
Wo: Moby Dick in Rülzheim
www.mobydick.de/info/anfahrt.html
www.mobydick.de/kegeln/kegelbahn.html
Was muss man mitbringen: gute Laune, Turnschuhe und Geld für Getränke
Da man vor Ort kein Essen bekommt, wäre es schön, wenn manche Eltern etwas zum Essen mitbringen würden (z.B. Muffins, Gebäck oder ähnliches). Getränke müssen in der Kegelstube gekauft werden. Die benötigten Kegelbahnen werden vom Karateverein bezahlt.
Damit wir einen Überblick bekommen, wer alles kommt, bräuchten wir folgende Angaben per E-Mail oder schriftlich.
- Name des Mitgliedes
- Anzahl Personen
- Essen, falls etwas mitgebracht wird
Viele Grüße und viel Spaß beim Kegeln
Karateverein Herxheim
Thomas Kelkel



KW 7 / 2012


Partnerübung Ippon Tenshin

Den kommenden Termin könnt Ihr Euch schon mal im Kalender vormerken:
am 3. März 2012 (Samstags) von 17.00 - 19.00 Uhr lädt der Karateverein alle seine Mitglieder, sowie Eltern und Geschwister unserer Karatekids zum gemeinsamen Kegeln ein.
Anmeldung und weitere Auskünfte gibt es bei unserem Vorsitzenden Thomas Kelkel.



KW 6 / 2012


Spiel & Spass bei der Weihnachtsfeier im Kindertraining

Zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung laden wir alle Vereinsmitglieder recht herzlich ein.
Termin ist der 6. März 2012 (Dienstags) 19.00 Uhr.
Die Versammlung findet in der Fischerhütte am Werloch (Herxheim) statt.



KW 3 / 2012


Unsere "neuen" Gelbgurte beim Age-Uke während der Prüfung im Dezember

Karate hält fit und macht glücklich!
48 Senioren im Alter von 67 bis 93 Jahren nahmen ein halbes Jahr an einer Studie der Universität Regensburg zusammen mit dem Bayrischen Karateverband teil. Im Zentrum stand die Frage: Verbessert Karatetraining die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit? Die Teilnehmer wurden in 4 Vergleichsgruppen eingeteilt. Eine Gruppe bekam eine rein motorisches Training, die andere ein rein kognitives Training (Gehirnjogging) und eine Kontrollgruppe trainierte nur die Sturzprophylaxe. Die vierte Gruppe mit 13 Teilnehmern nahm am normalen Karatetraining nach den Richtlinien des Deutschen Karate-Verbandes (DKV) teil.
Die Karate-Gruppe zeigte eine verbesserte Merkleistung und visuelle Merkfähigkeit. In dieser Gruppe ging auch die depressive Symptomatik am stärksten zurück. Sie waren also glücklicher als zuvor. Durch die Übungen nahm nicht nur die Beweglichkeit zu, sondern auch das Selbstvertrauen. »Auf einem Bein stehen konnte am Anfang keiner von uns«, berichtete eine Teilnehmerin. Jetzt klappe das ganz hervorragend: »Man steht besser, bewegt sich besser«.
Nach Ansicht der Forscher liegt das daran, dass sich die Teilnehmer beim Karatetraining besonders komplizierte Bewegungsabläufe merken mussten. Das schult den Geist. Dieser Aspekt wird bei vielen anderen körperlichen Betätigungen, wie beispielsweise beim Spazierengehen, vernachlässigt. Karate hingegen trainiert Körper und Geist. Die Kampfkunst Karate wird im asiatischen Raum seit Jahrhunderten praktiziert - zur Selbstverteidigung, aber auch um die Gesundheit zu erhalten und Ausdauer und Stärke zu erlangen. 2003 hat die Weltgesundheitsorganisation WHO Karate als gesundheitsfördernden Sport anerkannt.
Hier in Herxheim gibt es die Gelegenheit Karate kostenlos auszuprobieren. Kommen sie einfach mal zum Karatetraining vorbei und schauen es sich an oder noch besser: machen sie einfach mal probeweise mit. Für den Anfang genügt ein normaler Trainingsanzug.



KW 2 / 2012


Überreichung der Urkunden und Verteilen der Geschenke bei der Weihnachtsfeier

Hinweis für die Erwachsenen: Am morgigen Samstag, den 7. Januar 2012 um 15.00 Uhr (bis ca. 18.00 Uhr) findet das Kagami Biraki in der Schulturnhalle in Schifferstadt statt.
Es die "Zeremonie des Reisschneidens", eine alljährlich Mitte Januar stattfindende Feier der Kampfkunstausübenden in Japan.
Es ist eine alte militärische Tradition, bei der die Schüler Reiskuchen vom Neujahrstag mitbringen, während sie sich alle im Dojo versammeln, um nach altem Samurei-Brauch Reiskuchen und Bohnensuppe zu essen.
Zuerst erfolgt ein kurzes interessantes Training, anschließend gibt es eine gut gewürzte Bohnensuppe und für die Erwachsenen Reisschnaps.
Die Teilnahme ist kostenlos. Anzuziehen ist der Karateanzug und mitzubringen ist gute Stimmung; den alten Reiskuchen könnt ihr zuhause lassen.
Unsere Prüflinge vom 19.12.2011
zum 9. Kyu (Weißgurt):
Carolin, Darja, Felix, Inken, Jannik, Karoline, Kevin  K., Larissa, Lorena, Melissa, RicardoSimon, Sivaram, Vanessa G., Vanessa K.
zum 8. Kyu (Gelbgurt):
Anna, David, Jakob, Kevin S., Marcie, Marla, Simon